Aktuelles im Ticker
Home / Aktuelles

Aktuelles

Erfolgreiche Gürtelprüfung im Taekwondo

Vor dem Jahresende veranstaltete die Taekwondo-Sektion der SV Gifhorn am 11.12.2017 eine weitere Gürtelprüfung für Kinder und Erwachsene. Die Teilnehmer mussten hierfür ihre Kenntnisse in allen unterschiedlichen Disziplinen des Taekwondo vorzeigen: Vorgeschriebene Technikabläufe gegen imaginäre oder echte Gegner, Sparring und Wettkampf in vollständiger Schutzausrüstung, Fallübungen und Selbstverteidigung waren gefordert. Fortgeschrittene (ab blauem Gürtel) mussten in ihrer Prüfung außerdem so genannte Bruchtests demonstrieren, bei denen Bretter in unterschiedlicher Dicke – je nach Alter und Geschlecht – mit korrekten Techniken zerbrochen werden.

Mit einer besonders guten Leistung wurde der 14jährige Felix Dreyer Prüfungsbester und von Prüfer Frank Strasdat besonders gelobt. Am Ende konnten er und Trainerin Margret Schmidt-Knepper allen Teilnehmern zur ihrer bestandenen Prüfung gratulieren.

Herzliche Glückwünsche!

Teilen:

Neues Mitgliederverwaltungsprogramm

Neues Mitgliederverwaltungsprogramm

Aufgrund einer Systemumstellung, kann es zu Verzögerungen bei der Bearbeitung von mitgliedsrelevanten Daten kommen.

(z.B. Eintrittserklärungen, Kündigungen usw.)

Ab Januar wird mit dem neuen Programm abgerechnet.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis

Ramona Kemper

Sportvereinigung Gifhorn e.V.

Teilen:

Neue Trainerin im Taekwondo

Die Taekwondo-Sektion der SV Gifhorn hat eine neue Trainerin: Iris Tinius hat erfolgreich die Trainerlizenz C des Deutschen Olympischen Sportbundes abgeschlossen.

Voraussetzung für die Trainerlizenz ist es, mindestens Trägerin eines rot-schwarzen Gürtels zu sein. Darüber hinaus ist auch die Teilnahme an einem neuntägigen Lehrgang verpflichtend, den die Niedersächsische Taekwondo Union veranstaltet hatte. Innerhalb von 120 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten wurden hier theoretische Inhalte u.a. zu Grundlagen der Trainingslehre, Ausdauer- und Circuit-Training, Dehnmethoden, Ontogenese und Pädagogik vermittelt, aber auch sportartenspezifische Problematiken angesprochen. Ungefähr die Hälfte der Unterrichtseinheiten bestand dabei außerdem aus praktischen Trainingseinheiten, in denen das zuvor Erlernte umgesetzt werden musste.

Alle Teilnehmer sollten gleich zu Beginn und unvorbereitet eine kurze Trainingseinheit übernehmen, damit ihr aktueller Kenntnisstand bestimmt werden konnte. Gegen Ende des Lehrgangs fand dann eine Lehrprobe statt, um vor der eigentlichen praktischen Prüfung noch einmal eine detaillierte Rückmeldung für Verbesserungen zu erhalten.

Anschließend waren zwei Wochen Zeit, alle Lehrgangsinhalte für die zweistündige Klausur zu lernen sowie die praktische Prüfung inklusive Trainingsplan vorzubereiten.

Das dreiköpfige Prüferteam war mit der Leistung von Iris sehr zufrieden, und nachdem sie auch am notwendigen, noch einmal 9 Unterrichtseinheiten umfassenden Erste Hilfe-Kurs teilgenommen hatte, wurde ihr vom Deutschen Olympischen Sportbund die Trainerlizenz C verliehen.

Iris freut sich nun darauf, sich als Trainerin bei der SV Gifhorn einzubringen.

Herzliche Glückwünsche von den Mitgliedern der Taekwondo Sektion .

Teilen:

Silvester feiern in der Sportgaststätte SV Gifhorn

Feiert Sylvester in unser Sportgaststätte ! Wir freuen uns wahnsinnig auf Euch. Und erzählt es ruhig auch den Anderen. Je mehr es werden, desto besser.

Es heißt, dass dein gesamtes Jahr so wird, wie der erste Tag. Falls du also Lust hast auf Spaß und eine gute Stimmung, dann stelle mit uns die Weichen für die Zukunft.

Essen , Trinken,  Shuttle Service und das alles inklusive für nur 65 € pro Person. Also meldet Euch jetzt an !

Teilen:

Taekwondo-Event und Fotowettbewerb 2017

Taekwondo-Event 2017

Zu unserem diesjährigen TKD-Event trafen wir uns am 26. August bereits morgens bei ARTchers Lake, um den Spaß am Bogenschießen kennenzulernen!

In kleinen Gruppen von 5-6 Personen wollten wir rund um den See auf die Jagd nach Plastiktieren gehen. Damit wir uns dabei aber nicht selbst ein Auge ausschießen, erhielten wir zuvor fachkundige Einweisungen ins Bogenschießen und Korrekturen von den Mitarbeitern. Unsere ersten Zielübungen wurden dadurch schnell besser, so dass es schon kurz danach losgehen konnte!

Der See-Parcours verlief, wie der Name schon sagt, entlang des Seeufers durch den Wald – zuweilen kam die Wasseroberfläche dabei in gefährliche Nähe! Der ein oder andere Pfeil landete dann doch im Wasser und musste natürlich trotzdem wieder geborgen werden.

Drei Schwierigkeitsstufen standen an den Stationen jeweils zur Auswahl und bis zum Ende hatten wir auch alle zumindest einmal ausprobiert. Dies führte teilweise zu recht kuriosen Schüssen, Treffern und Verrenkungen, aber das war uns völlig egal, viel wichtiger war, dass es sehr viel Spaß machte!

Zwischendurch legten wir eine kurze Pause ein, bevor wir auch den zweiten Parcour ausprobierten: Der Wald-Parcour verlief dabei nicht nur durch den Wald, sondern auch das rundherum befindliche Dickicht. Offenbar freute dies die unglaublichen Mückenschwärme, die uns als verspätetes Mittagessen betrachteten. Es war mittlerweile recht warm geworden, doch freiwillig wollte niemand die langen Ärmel ablegen! Sämtliche Anti-Mücken-Sprays waren im Einsatz, aber auch sie halfen nur recht eingeschränkt, wenn wir im Brennessel- und Dornen-Dickicht nach unseren verirrten Pfeilen suchten.

Nichtsdestotrotz war die Stimmung fröhlich und auch die Mücken konnten uns nicht davon abhalten, uns den zusätzlichen Herausforderungen zu stellen, die hier auf uns warteten: Rückwärts-Schießen, Zielen auf bewegliche Ziele oder auf wackelnden Untergründen, auf denen man beim Schießen zusätzlich noch das Gleichgewicht halten musste.

Am Ende hielten sich die (Pfeil-)Verluste in allen Gruppen in Grenzen, einer war verloren, ein paar zerstört, bei manchen fehlte die Spitze.

Müde und vor allem sehr hungrig machten wir uns am späten Nachmittag auf den Rückweg ins Vereinsheim. Dort ließen wir den Tag gemütlich bei einem griechischen Grill-Buffet ausklingen, das unser Vereinswirt für uns vorbereitet hatte.

Wir hoffen, der Tag hat allen Spaß gemacht!

 

Fotowettbewerb 2017:
„Mein coolstes Taekwondo-Urlaubsfoto“

Als weiterer Höhepunkt unseres TKD-Events wurde das Siegerfoto des diesjährigen Fotowettbewerbs bekannt gegeben:

Herzliche Glückwünsche an Johanna, und viel Spaß mit dem neuen Paar Stöcken!

 

Teilen:

Niederschrift der Mitgliederversammlung 2017

1. Begrüßung und Feststellung der Zahl der erschienenen Mitglieder

Der Vorsitzende Günter Schulz eröffnet um 19:44 Uhr die ordentliche Mitgliederversammlung und begrüßt die anwesenden Mitglieder und Gäste. Vertreter der Stadt Gifhorn und der Politik sind Waltraut Meyer, Ulrich Stenzel, Jürgen Beckmann, Nicole Wockenfuß und Meike Pollack.

Herzlich begrüßt er den Bürgermeister und Vereinsmitglied Matthias Nerlich.

Die Presse ist durch Frau Burucker von der Gifhorner Rundschau und Herrn Niebuhr von der Aller-Zeitung vertreten.

Die Einladung erfolgte fristgerecht durch Aushang im Vereinsheim und durch Anzeige in der „Aller-Zeitung“ mit Bekanntgabe der Tagesordnung.

Anwesend sind 54 stimmberechtigte Mitglieder, ein jugendliches Mitglied und sieben Gäste. Die Versammlung ist somit beschlussfähig.

2. Ehrungen

Verstorben sind die Vereinsmitglieder Erhard Schmiedl, Angela Bosse, Waltraud Felgendreher und Reinhard Soika.

Im Gedenken an die Verstorbenen erheben sich die Anwesenden von ihren Plätzen.

Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft

Heinz Klusmann

Ehrenurkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft

Bert Büchler, Kai Büchler, Manfred Franz

Ehrenurkunde für 30 Jahre Mitgliedschaft

Wolfgang Wiertz, Andrea Jocksch

Ehrenurkunde für 20 Jahre Mitgliedschaft

Georg Siegmund, Gabriele Krause, Klaus Herzberg, Kevin Trzaska, Annette Liebert, Ilija Vinovcic, Rüdiger Humburg, Margarete Laumann, Doreen Pohlabeln, Christoph Stand

Ehrung für wiederholte sportliche Leistungen

Basketballmannschaft 1. Herren

Ehrung für langjährige Mitarbeit im Verein

Ingeborg Ebeling 10 Jahre im Vorstand, 41 Jahre ehrenamtliche Tätigkeiten

Stefan Theiner 8 Jahre im Vorstand

Marni Kruse-Fatah 7 Jahre ehrenamtliche Tätigkeiten

Jens Ahlenfelder 7 Jahre ehrenamtliche Tätigkeiten

3. Genehmigung der Niederschrift über die ordentliche Mitgliederversammlung vom 18.03.2016

Die Niederschrift wird einstimmig angenommen.

4. Bericht des Vorstandes

Der ausführliche Bericht des Vorsitzenden ist im Berichtsheft abgedruckt.

5. Berichte der Abteilungen und Ausschüsse

Den schriftlich vorliegenden Berichten der Abteilungen wird mündlich nichts hinzugefügt.

6. Kassenbericht

Der Abschlussbericht liegt zur Einsichtnahme im Berichtsheft der Mitgliederversammlung vor und wurde zusätzlich vom Joachim Schiweck mündlich erläutert.

Dank sparsamen Haushaltens und vorausschauender Planung konnte ein Gewinn in Höhe von

über 10.700 EUR erzielt werden. Zusätzlich hat die SV Gifhorn mit dem Jahresabschluß 31.12.2016 keine Bankverbindlichkeit mehr. Trotz der positiven Zahlen ist weiterhin ein verantwortungsvoller Umgang mit den Finanzen Sorge zu tragen.

Spenden und Sponsoren werden auch in Zukunft notwendig sein die SV Gifhorn zu unterstützen. Der Vorstand bedankt sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

7. Bericht der Kassenprüfer

Die drei Kassenprüfer Stefan Theiner, Thomas Baginski und Fabio Lo Bianco haben die Kassen- und Buchführungsunterlagen einschließlich der BWA des Steuerberaters gewissenhaft überprüft. Fragen der Kassenprüfer wurden schlüssig und zufriedenstellend beantwortet.

Kritik wurde an der Vakanz der Geschäftsführer/-in und Sponsoringbeauftragte/r geäußert.

Das Ergebnis der Kassenprüfung lautet: Keine Beanstandungen.

Dem Vorstand wird für die geleistete Arbeit ein dickes Dankeschön ausgesprochen.

8. Entlastung des Vorstandes und Vereinsrates

Die Entlastung des Vorstandes erfolgte einstimmig.

9. Neuwahl des Vorstandes für Finanzen

Der Wahlleiter schlägt der Versammlung die Wahl des Vereinsmitgliedes Joachim Schiweck, geb. 25.04.1948, Bankkaufmann, wohnhaft in Gifhorn zum Vorstand für Finanzen vor.

Herr Joachim Schiweck wird einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an, er ist damit bis zur turnusgemäßen Neuwahl des Vorstandes 2018 als Vorstand für Finanzen bestätigt.

Der Vereinsrat bleibt unverändert.

10. Wahl der Kassenprüfer

Keine Wahl erfolgt, da die Kassenprüfer 2016 für zwei Jahre gewählt wurden.

11. Haushaltsvoranschlag für 2017

Der Haushaltsplan für das Jahr 2017 liegt in schriftlicher Form als Anlage zum Berichtsheft vor. Es ist ein ausgeglichener Haushalt mit 281.000 EUR geplant.

Die Versammlung gibt dazu ihre einstimmige Zustimmung.

12. Anträge

Es liegen keine Anträge vor.

13. Verschiedenes

Bürgermeister Matthias Nerlich dankt dem Vorstand und allen Ehrenamtlichen für ihre geleistete Arbeit. Es ist bekannt, dass die Umkleideräume der Gernot-Prilop-Halle in die Jahre gekommen sind und einer Renovierung bedürfen. Auch die Klimatisierung der Gymnastikhalle im Sportzentrum Süd wird wieder Instand gesetzt.

Die Stadt Gifhorn wird weiterhin die Vereinsarbeit mit Zuschüssen sowie Bereithaltung von Hallenkapazitäten unterstützen. Für die weitere Arbeit der SV Gifhorn wünscht er weiterhin diesen sehr guten Erfolg und übergibt einen Knisterumschlag.

Um 21:11 Uhr beendet der Vorsitzende Günter Schulz die Jahreshauptversammlung des SV Gifhorn eV.

Gifhorn, 24.03.2017

Günter Schulz, 1. Vorsitzender

Bernd Döring, stellv. Vorsitz. und Schriftführer

Zum Herunterladen als pdf Datei :

2017_Niederschrift-Jahreshauptversammlung

Teilen:

Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Sektion

Die Taekwondo-Schüler der SV Gifhorn sollten noch die Möglichkeit erhalten, sich vor den Sommerferien mit einer neuen Gürtelfarbe zu belohnen – am 19.06.2017 fand daher eine Gürtelprüfung statt. Die 14 Teilnehmer konnten hierbei zeigen, was sie in den letzten Monaten gelernt und eintrainiert hatten: Vorgeschriebene Technikabläufe gegen imaginäre oder echte Gegner, Sparring und Wettkampf, Fallübungen und Selbstverteidigung waren gefordert. Die höheren Gürtelgrade mussten in ihrer Prüfung außerdem so genannte Bruchtests demonstrieren, bei denen Bretter in unterschiedlicher Dicke – je nach Alter und Geschlecht – mit korrekten Techniken zerbrochen werden.

Die beste Leistung zeigten dabei die zehnjährige Pia sowie die neunjährige Luna, die ihre Techniken besonders sauber und dynamisch ausführten.

Trainerin Margret Schmidt-Knepper und Prüfer Frank Strasdat waren zufrieden und konnten am Ende allen zu ihrer bestandenen Prüfung gratulieren.

Im Landkreis Gifhorn gehört ausschließlich die Taekwondo-Sektion der SV Gifhorn der Deutschen Taekwondo Union an. Diese wiederum ist der einzige vom DOSB anerkannte Fachsportverband für olympisches Taekwondo – wer also selbst von Olympia träumt und Taekwondo gerne einmal ausprobieren möchte, kann nach den Sommerferien bei uns mit dem Training beginnen.

    

Teilen:

Gewinner bei der 50 x 500 Euro Aktion – Stadtwerke Gifhorn

Wir sind einer der Gewinner von 500 € bei der Aktion 50 x 500 Euro für Gifhorner Vereine von den Stadtwerken.

Wir möchten hier die Gelegenheit nutzen um Danke zu sagen. Wir freuen uns wirklich sehr ausgewählt wurden zu sein.

Was haben wir mit dem Geld vor ?

Dazu wird es nochmal ein weiteren Bericht geben, aber hier ein Beispiel von unseren Ideen :

Übernahme von Vereinsbeitrag und Sportbekleidung für sozial schwächere Kinder und Jugendliche um denen auch eine Plattform für sportliche Aktivitäten zu bieten.

Kinder und Jugendliche als Fußballschiedsrichter zu beigeistern und in ihre Ausbildung und Motivation zu investieren
(z.B. Besuche von Seminaren und Bundesligaspielen zur Weiterbildung).

Die Geschäftsführer der Stadtwerke Olaf Koschnitzki und Rainer Trotzek haben zahlreiche Bewerbungen für die Aktion „50 x 500 Euro für Gifhorner Vereine“ gesichtet und bewertet. Beiden fiel es nicht leicht, die Gewinner, die finalen Fünfzig, auszuwählen. „Alle Ehrenamtlichen in der Stadt und im Landkreis Gifhorn leisten eine tolle Arbeit und einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Olaf Koschnitzki. Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Trotzek zum Hintergrund der Aktion: „Mit der Aktion möchten wir die vielfältige Vereinsarbeit in Gifhorn unterstützen und würdigen. Als lokal verankertes Unternehmen ist es für uns selbstverständlich, uns in dieser Art für die Region zu engagieren.“

Quelle : stadtwerke-gifhorn.de

Stellvertretend für die Fussballabteilung waren anwesend : ( siehe Foto )

Namen von links nach rechts: Arne Nordenholz ( SVG ) , Rainer Trotzek ( Stadtwerke ), Heinz Saucke ( SVG )

 Link: Das sind die Gewinner!

Teilen:

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Service zu gewährleisten. Diese Daten werden anonym erhoben und dienen nicht für die Erstellung von Nutzungsprofilen oder weiterführender Verwendung.

Datenschutz & Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen