Aktuelles im Ticker
Home / Aktuelles / Aktionsreicher Sonntag: Basis-Lehrgang Wettkampf in Bomlitz

Aktionsreicher Sonntag: Basis-Lehrgang Wettkampf in Bomlitz

Sonntag, den 29.04.2018, geschrieben von Margret Schmidt-Knepper

Landestrainer Hayati Yardim hatte zu einem Basis-Lehrgang im Wettkampf eingeladen, um Grundzüge des Wettkampftrainings bzw. des Wettkampfes zu vermitteln. Dieser Lehrgang richtete sich an alle Taekwondo-Sportler ohne jegliche oder aber mit nur geringer Wettkampf-Erfahrung. Aus der Taekwondo-Sektion der SV Gifhorn machte sich am Sonntag früh am Morgen eine kleine Gruppe von fünf Sportlern samt vollständiger Schutzausrüstung auf den Weg, um ihrem Ziel, einmal eine gute Kämpferin bzw. ein guter Kämpfer zu werden, ein Stückchen näher zu kommen. Unterstützt wurden sie von einem Elternpaar, das sich spontan bereit erklärte, als Fahrer und Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Ein herzliches Dankeschön dafür an Familie Brandes/Hartwig. Paul Schmidt war als „Head auf Team“ eingesetzt und hatte in sportlicher Hinsicht den Hut auf. Auch ihm ein dickes Dankeschön für seinen Einsatz.

Einer kurzen Begrüßungsrede folgten einige organisatorische Informationen und schon konnte durchgestartet werden. Nach der ersten spielerischen, aber dennoch intensiven Aufwärmphase ging es unverzüglich in die Zweikampfphase mit der Vorgabe, sich mit einem Partner aus einem anderen Verein zusammenzufinden. Ein erstes Herantasten an den neuen Trainingspartner und an die durch Hayati Yardim vorgegebenen Aufgabenstellungen wich schnell einer stets routinierteren Übungsabfolge.

Ging es hauptsächlich in diesem Wettkampf-Lehrgang darum, das variable Distanzverhalten zu schulen, wurden gleichwohl jedoch auch wichtige Übungen zum taktischen Verhalten im Wettkampf als auch Angriffs- und Verteidigungsaktionen aus der Offensive und der Defensive heraus vermittelt. In der zweiten Hälfte des Lehrgangs standen dann kurze Sparringskämpfe an, die per Video aufgenommen und anschließend vom Landestrainer bewertet und analysiert wurden. Hierbei ging es nicht darum, Kritik zu üben, sondern bessere Möglichkeiten für die jeweilige Situation aufzuzeigen und den Sportlern Ideen mitzugeben, wie Situationen im Zweikampf gewinnbringend gelöst werden können.

Am Ende des Tages waren sich alle einig: Das hat sich gelohnt!

Ein schöner Nebeneffekt: Erste Kontakte wurden geknüpft und direkt erweitert, in dem man sich zu einer weiteren Trainingseinheit verabredete, um das Erlernte zu vertiefen und in Zukunft besser und schneller umsetzen zu können.

Teilen:

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Service zu gewährleisten. Diese Daten werden anonym erhoben und dienen nicht für die Erstellung von Nutzungsprofilen oder weiterführender Verwendung.

Datenschutz & Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen